Meilensteine der Haymarket Geschichte

Haymarket Deutschland: Wie wir wurden, was wir sind

Haymarket in Deutschland – das ist eine Geschichte rasanten Wachstums durch Akquisitionen und Eigenentwicklungen. Ausgewählte Ereignisse aus dem Album des Unternehmens:

Im drupa-Jahr produziert Haymarket wieder erfolgreich das Daily zur Druck-Messe. Ausstieg aus dem Buchhandels-Geschäft. Der Titel „g&v“ erweitert sein Themenspektrum auf Einzelhandelsgärtnereien und inhabergeführte Gartencenter. Zehn Jahre PR Report Awards: eine runde Jubiläums-Gala in Berlin. Der Launch von gruenebranche.de zur IPM 2013 wird vorbereitet. Vom Münchner Verlag Rossipaul übernimmt Haymarket die Familie der Gartencenter-Kundenmagazine rund um „Mein Paradies“.

Uwe Schütt wird Publishing Director für alle Marken. "Mittelstand & Umwelt", als Variante von ENDS in Deutschland gestartet, wird eingestellt. Die Arbeitsgruppe Sales formiert sich. Der Konferenz-Bereich entwickelt sich nicht wie erhofft, in Corporate Media gibt es einen ersten Erfolg mit der Akquisition des Hagenbeck-Magazins, die Buchshops gruenesbuch.de und kressbuch.de erblicken das Licht der Welt. Druck&Medien wird "Fachzeitschrift des Jahres". Im November starten die kress Awards erfolgreich.

Der Relaunch der Zeitschrift florist im Auftrag des Fachverbandes deutscher Floristen folgt der Neupositionierung des Titels gestalten & verkaufen (g&v). Das neu organisierte Unternehmen (Geschäftsführer, Publisher, Finance Director, Editorial Director und zentraler Bereich Business Solutions) wird durch die globale Wirtschaftskrise herausgefordert. Mit Database Publishing und Konferenzen werden zwei neue Geschäftsfelder ins Visier genommen. Unternehmensweite Reorganisation der Prozesse in der Vorstufe.

Übernahme des Mediendienstes kress in Heidelberg. Launch des Umweltmanagement-Informationsangebotes ENDS (Environmental Data Services) in Deutschland. Im Auftrag der Messe Düsseldorf produziert die Redaktion von Druck & Medien sehr erfolgreich den drupa report daily. Erster unternehmensweiter Redaktionstag im Herbst. Das Hamburger Büro zieht innerhalb des Gebäudes Weidestraße 122a um. Mit knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwirtschaftet Haymarket hierzulande einen Umsatz von etwa 15 Millionen Euro. Die "alte" und die "neue" TASPO – Relaunch zur IPM 2007.

Umzug des Braunschweiger Büros von der Hamburger Straße ins ArtMax. Relaunch des größten Titels in Deutschland – die TASPO, der Generalist im deutschen Gartenbau, bedient alle Sparten des Gewerbes.

Erwerb von Thalacker Medien in Braunschweig. Das traditionsreiche Unternehmen mit seinen Titeln im gartenbaulichen und floristischen Bereich wird in den Folgejahren in Haymarket Deutschland integriert. Im Spätherbst wird das Hamburger Büro vom Mexikoring 33 in die Weidestraße 122a verlegt.

Von der Fachschriftengruppe übernimmt Haymarket zum Jahresbeginn das Magazin Druck & Medien. Zur drupa 2004 im Mai wird der Titel relauncht und positioniert sich seither erfolgreich als das unabhängige Magazin für das Management in der Druckwirtschaft.

Die ersten PR Report Awards in Berlin markieren einen Wendepunkt in der deutschen Fachinformationslandschaft für das Kommunikationsmanagement. Später wird dieses Modell in anderen Wirtschaftszweigen erfolgreich etabliert.

Umzug innerhalb des Gebäudes im Mexikoring 33. Gegen Ende des Folgejahres 2002 wird entschieden, aus dem Wochentitel PR Report ein Monatsmagazin zu machen.

Am 4. Febraur wird PR Report im Stil der PR Week in Deutschland gelauncht. Im Herbst kommt Nicolas Bogs als Geschäftsführer an Bord. Später wird der Titel zum Monatsmagazin umgebaut.

Auf einem internationalen Gipfeltreffen der PR-Agenturverbände, dem ICCO Summit auf dem Bürgenstock am Genfer See, gibt Michael Heseltine bekannt, dass PR Report künftig als Schwestertitel von PR Week zu Haymarket gehören wird.